Aktuelles:



Samstag 7. September 2019

Sonntag 8. September 2019


City Golf in Bern 10. August 2019

Während es am Morgen noch in Strömen regnete, hat sich am Nachmittag etwas die Sonne gezeigt und wir konnten uns im City-Golf versuchen. Mit Golfschläger und Softball ausgerüstet spazierten 17 Pingpöngler durch die Hauptstadt und versuchten auf den total 7 Plätzen einzulochen. Es wurde viel diskutiert, gelacht und dem einen oder anderen passierte ein Malheure, so dass der Ball aus dem Wald heraus gespielt werden musste oder sogar in der Aare versenkt wurde. Summa summarum konnte sich Altmeister Tschoni durchsetzen und gewann den Wettkampf mit einem beachtlichen Vorsprang. Zurück in Burgdorf liessen wir den Abend mit einer leckeren Pizza ausklingen.


Mannschafts-Nachwuchs Schweizermeisterschaften in Neuhausen am Rheinfall, 22./23. Juni 2019

Am Samstag Mittag machten sich die Spieler Maël Besson, Phippu Schenk und Ramon Wittwer zusammen mit Fahrer und Betreuer Jüre auf den Weg nach Neuhausen. 2 Gruppenspiele standen an diesem Nachmittag an. Die Gegner: 

Vernier (B12, B12, B15): Endresultat: 1:6

Nichts für Langsamstarter – es ging gleich richtig zur Sache. Und unsere Jungs waren voll motiviert und spielten gut mit. Das Schlussresultat von 1:6 tönt brutal, war aber kein Grund, die Köpfe hängen zu lassen.

HIGHLIGHT:Ramongelang ein schöner Sieg gegen B12-Spieler Teo Aeschimann! 

Rapid Luzern (D4, B15, A16) : Endresultat : 3:6

Gegen D4 Karim Wettstein konnten sich alle als Sieger eintragen (leider kam der Sieg von Maël nicht mehr in die Wertung). A-Spieler Ben Schmidli war zu stark, Luca Arnet (B15) kam jedoch gewaltig ins strudeln. Der B15-Spieler musste gegen Maël (auf dem Papier noch mit D3 geführt!) einen Angriffswirbel einstecken und Maël wenig später zum Satzgewinn gratulieren.

HIGHLIGHT: Ramonbesiegte mit Luca Arnet erstmals einen Spieler mit Klassierung  B15! 

Für den gemütlichen Teil fuhren wir am Abend über die nahe Grenze. Essen in einer Pizzeria und anschliessend Ansteuern des Hotels waren die nächsten Programmpunkte. 

Jüre hatte für den Sonntagmorgen eine Sondergenehmigung eingeholt, so dass wir etwas früher das Hotelbuffet stürmen durften und so erholt und gestärkt die neuen Herausforderungen in Angriff nehmen konnten. 


Weiter gings um 09.00 mit dem dritten Gruppenspiel: 

Chatelaine (C7, B15, A17): Endresultat : 2:6

Gegen den A17er Lehrgeld bezahlt, gegen den B15er gut mitgehalten. Die Siege von Phippu und Ramon gegen die gegnerische Nummer 3 führten zum 2:6 Endresultat. 

Damit platzierte sich unser Team erwartungsgemäss im 4. Rang dieser Gruppe. In den Platzierungsspielen ging es jetzt um die Ränge 5 – 8. Gland hatte sich in der anderen Gruppe überraschend auf den 3. Rang gespielt und war somit unser nächster Gegner. 

Gland (D4, B11, B11): Endresultat: 6:1!!

Was für eine 1. Runde: Maël bezwang die Nummer 3 souverän, Ramon und Phippu kämpften die beiden B11er zu einer 3:0-Führung nieder. Und jetzt ging fast alles. Das 6:1 war eine echte Ohrfeige für Gland und berechtigte unsere Jungs, um Rang 5 und 6 weiterzuspielen.

HIGHLIGHTS: GrossartigeMannschaftsleistunggegen höher eingestufte Gegner. Zudem: Maël besiegte erstmals einen Gegner, der nach aktuellen ELO Punkten B11 eingestuft ist! 

Im Spiel um Rang 5 gings nochmals gegen Rapid Luzern. Die Müdigkeit war spürbar, die Kräfte gingen langsam zurück. So war gegen den starken Gegner keine Ueberraschung mehr möglich.

Endresultat: 2:6 

Der 6. Schlussrang ist ein schöner Erfolg für das Trio. Gratulation und danke für die gute Stimmung und tolle sportliche Einstellung während dem ganzen Wochenende. 

verfasst von:  Jüre Wittwer

 


Clubmeisterschaft 25. Mai 2019

Nach vielen toll gespielten Bällen, grosse Emotionen steht der Sieger der diesjährigen Clubmeisterschaft fest.
Wir gratulieren Simu Junker zum Erfolg!


1. Simon Junker
2. Till Räber
3. LeandroSchafer
4. Dominic König
5. Lukas Spring
6. Andreas Baumann
7. Janick Hänni
8. Ludovit Tokar
9. Jürg Wittwer
10. Philipp Schenk
11. Martin Meierhans
12. Fabrice Bähler
13. Stefan Sommer
14. Mael Besson
15. Ramon Wittwer
16. Christoph Läng
17. Gabriela Tokar / Luca Veraguth
19. Sean Oppliger / Markus Jutzi
21. Inea Strahm / Tobias Tokar
23. Mael Michaelis / Erika Strahm
25. Michael Keller / Valery Sturm