Aktuelles:


Schlosscup 2017 – Ein fast perfektes Burgdorfer Wochenende

Fast wäre die diesjährige Ausgabe des Tischtennisturniers Schlosscup zum «Chrus-Cup» verkommen, nach dem Spitznamen des Burgdorfers Andreas Baumann. Dieser schaffte es am vergangenen Wochenende insgesamt vier Mal aufs Podest, dreimal davon stand er am Schluss ganz zuoberst.  

Das Wochenende begann mittlerweile traditionell mit dem Mannschaftswettkampf. Mit dabei waren auch mehrere Mannschaften mit Burgdorfer Beteiligung. Aufs Podest schafften es einige davon – In der höheren Kategorie bis 32 Klassierungspunkte errang Burgdorf 2 mit Lukas Spring, Marcel Zingg (Heimberg) und Andreas Baumann den ersten Platz. Burgdorf 1 mit Leandro Schafer, Till Räber und Ludovit Tokar jun. schafften es auf den Bronzeplatz.  

In der Kategorie bis 16 Klassierungspunkte schaffte es mit Philipp Schenk ein Ex-Burgdorfer auf den dritten Platz. Schenk, der die Nachwuchsabteilung des Clubs durchlaufen hat, geht für ein Jahr ins Welsche und spielt deshalb diese Saison für Lausanne.  

Sieben Podestplätze für Burgdorf

Am Sonntag folgte das Einzel- und Doppelturnier. Knapp 90 Spieler nahmen heuer teil. Hier wurden die Chrus-Festspiele vom Präsidenten des Nachbarclubs, der notabene auch in Burgdorf trainiert und Mitglied ist, torpediert. Ramon Sprecher vom TTC Kirchberg stoppte Andreas Baumann im Finale der Serie Herren C – in einem schlussendlich relativ klaren Finale ging der Kirchberger als Sieger von der Platte. Zuvor hatte Baumann als Neo-O40er bereits die entsprechende Alterskategorie gewonnen, und auch die Doppelserie Open 20 gemeinsam mit seinem Teamkollegen vom Vortag, Marcel Zingg, siegreich beendet. Insgesamt lieferte Chrus eine fast makellose Bilanz ab: von siebzehn Einzeln verlor er am gesamten Wochenende gerade einmal deren zwei.  

Neben Andreas Baumann standen aber auch noch andere Burgdorfer im Fokus: Jürg Wittwer schaffte es in der Kategorie Herren C ebenfalls als Drittplatzierter aufs Podest, Ramon Wittwer in der Kategorie U15 wurde Dritter, gemeinsam mit Arkash George (Köniz) verlor er das Doppelfinale gegen Andreas Baumann, und auch Philipp Schenk stand als Dritter in der Kategorie U18 auf dem Podest.   Der TTC Burgdorf bedankt sich bei allen Spielern, Zuschauern und Helfern für diesen erfolgreichen Schlosscup und freut sich bereits auf die nächste Ausgabe!

Text: Annina Häusli


Trainings Woche

Anmeldung für unsere Trainings Woche in den Herbstferien ist ab sofort möglich.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und schweisstreibende Trainings!


Senioren-Derby


Einen Dämpfer musste Burgdorf 1 schon vor Spielbeginn verdauen: Die Nummer 1, Stefan Gerber, musste verletzungsbedingt auf einen Einsatz verzichten. Damit waren die beiden Mannschaften genau gleich hoch klassiert, was eine spannende Begegnung versprach.

1. Runde: 3:0 für Burgdorf 2! Jüre schlug erstmals Tschoni, Ludo besiegte überraschend klar Sümmu und Chrus feierte gegen Chrigu einen gelungenen Einstand bei den Senioren.

Jetzt hätte es eine starke Reaktion von Burgdorf 1 gebraucht, um die Spannung rasch wieder zurück zu bringen. Aber die Mannen um Teamleader Chrus spielten jetzt noch befreiter auf. Dem 5:1 nach Runde 2 folgte der klare Doppelerfolg von Chrus/Jüre gegen Sümmu/Chrigu, womit die Partie entschieden war.

Zwar schaffte Chrigu gegen Ludo noch einen feinen Sieg, was aber am klaren 8:2 Erfolg der zweiten Mannschaft nichts mehr änderte.

Fazit: Meistens kommt es anders als Mann denkt......und der Schreiber könnte sich vorstellen, dass Mann auch in der Rückrunde mit einem Tipp gewaltig daneben liegen könnte.
Jüre, Capitano Senioren 2


85. Jahre Tischtennisclub Burgdorf

Tenero 4. - 6. August 2017


Impressionen aus Tenero.
Bei herrlichem Sonnenschein und tropischen Temperaturen.

Viel Action und Spass war garantiert!