Aktuelles:


Gubler School Trophy 2. November 2019

Du wolltest schon immer einmal an einem Tischtennisturnier mitmachen? Dann ist das deine Gelegenheit! Melde dich doch gleich an! Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Besten aus jeder Kategorie qualifizieren sich für den Kantonsfinal in Bern am 17. Mai 2020.



Schlosscup 2019 mit zahlreichen Neuerungen

Der traditionelle Schlosscup fand am Wochenende vom 7. Und 8. September statt. An beiden Tagen wartete das Tischtennisturnier mit Neuerungen auf.

Am Samstag fand das Mannschaftsturnier statt. Trotz oder vielleicht gerade wegen der Änderung des Modus, war der Tag heuer restlos ausverkauft. Statt wie bis anhin je 16 3er-Teams in zwei Kategorien, spielten dieses Jahr je zehn 3er-Teams in drei Kategoiren (maximal 8, 20 und 32 Klassierungspunkte) um den Turniersieg.

In der Kategorie 8 stand am Ende leider kein Burgdorfer auf dem Podest. Das Team aus Worb, bestehend aus Johannes Hug, Fedor Abalokov und Oliver Schmid setzte sich gegen die neun anderen Teams durch.

In der 20-er Kategorie schaffte es mit Livio Schafer immerhin ein Burgdorfer auf das Treppchen. Er trat als Teil des Teams mit Ramon Sprecher und David Lips (beide Kirchberg) an. Sie mussten sich im Finale, wie auch zuvor bereits in der Gruppe, gegen Münsingen geschlagen geben. Simon Bissegger, Caroline Ris und Louis Reinhard konnten sich zu den Siegern erklären lassen.

In der Königsklasse 32 schafften es dagegen gleich zwei Burgdorfer Teams aufs Podest. Leider keines davon auf den ersten Platz, aber trotzdem. Burgdorf 2 mit Simu Junker, Till Räber und Gabriel Schmid (Ostermundigen) holten sich Bronze, während Burgdorf 3 mit Dominic König, Philipp Schenk und Manuel Oppliger (Belp) sich die Silbermedaille sicherte. Gewonnen wurde die Serie von T-Card 1, bestehend aus Lorenzo Traini, Mattia Caverzasi und Lisa Duca.

Zwischen Gruppenspielen und Halbfinals fand ebenfalls zum ersten Mal die 1-Punkte-Serie statt. Per Zufall wurden die Gegner unabhängig der Klassierung einander zugelost. Wer den ersten Punkt macht, kommt weiter. Am Ende ging der Sieg in dieser Serie an Valentin Senn, unglücklicher Zweiter wurde Livio Schafer.

Drei Mal Gold für Burgdorf am Sonntag

Am Sonntag ging es gleich weiter mit den Neuerungen. Auf Doppel wurde in diesem Jahr verzichtet, dafür gab es die neuen Altersserien U20, U30 und U40. In diesen spielten die Burgdorfer sehr erfolgreich. In der Serie U40 gewann David Ellenberger vor Manuel Graf (Wil SG) und Simu Ebneter und Manuel Höhne (Langnau). Der Sieg in der Kategorie U30 ging zwar an Samir von Däniken, doch mit Leandro Schafer auf Platz drei sicherte sich auch ein Burgdorfer ein Podestplatz. Und auch in der U20-Serie holte sich mit Ramon Wittwer (Platz 3) ein Burgdorfer einen Platz auf dem Treppchen.

Leandro Schafer holte sich in der Serie B den zweiten Platz, er musste sich im Finale nur Jeremy Bays aus Gland geschlagen geben. Die zweite Goldmedaille an diesem Tag für Burgdorf holte sich Philipp Schenk in der Kategorie C. Und Nachwuchsspieler Maël Michaelis holte in der Serie C die dritte Goldmedaille für Burgdorf!

Die Serie A wurde unterdessen von Samir von Däniken (Young Stars ZH) gewonnen.

Alles in allem wieder ein sehr gelungenes Turnier! Der TTC Burgdorf bedankt sich bei allen Spielern und Zuschauern für das zahlreiche Erscheinen und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!


City Golf in Bern 10. August 2019

Während es am Morgen noch in Strömen regnete, hat sich am Nachmittag etwas die Sonne gezeigt und wir konnten uns im City-Golf versuchen. Mit Golfschläger und Softball ausgerüstet spazierten 17 Pingpöngler durch die Hauptstadt und versuchten auf den total 7 Plätzen einzulochen. Es wurde viel diskutiert, gelacht und dem einen oder anderen passierte ein Malheure, so dass der Ball aus dem Wald heraus gespielt werden musste oder sogar in der Aare versenkt wurde. Summa summarum konnte sich Altmeister Tschoni durchsetzen und gewann den Wettkampf mit einem beachtlichen Vorsprang. Zurück in Burgdorf liessen wir den Abend mit einer leckeren Pizza ausklingen.